waiting

Brauchtum & Kultur

Der Sonnenwald - eine beeindruckende Kulturlandschaft

Die Urlaubsgemeinde Ranfels liegt inmitten einer eindrucksvollen Landschaft, reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten und Brauchtümern.

Burganlage Ranfels

Die Burg- und Kirchenanlage wurde wahrscheinlich in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts von den Edlen von Hals bei Passau erbaut. Bis heute beeindruckt sie die Besucher mit ihrer tausendjährigen Geschichte und einer von der Burgherrschaft geprägten Kulturlandschaft. Damals hatten die Edlen von Hals die Burganlage vom Bischof von Passau als Lehen erhalten. Im Jahre 1375 fiel die Burg an die Landgrafen zu Leuchtenberg und 1438 an die Herzoge von Niederbayern-Landshut. Im Zuge des Landshuter Erbfolgekrieges konnten die die Söhne des Pfalzgrafen Rupprecht die Burg ihr Eigen nennen. Im Jahre 1517 wurde die Burg an Hans von Dachsberg und 1784 an das Damenstift St. Anna in München weitergegeben. Erst 1833 ging Ranfels in den Besitz des Staates über.

Aussichtsturm Brotjacklriegel & Büchlstein

Der erste Aussichtsturm am Brotjacklriegel wurde im Jahre 1912 errichtet. Aus einer Höhe von 20 m genießt man einen herrliche Ausblick auf die Urlaubsregion Sonnenwald. Im Jahre 1925 wurde der Turm neu erbaut und auf 24 m erhöht. Nachdem man die 125 Stufen bis zur Aussichtsplattform "erklommen" hat, genießen Sie einen herrlichen Rundblick auf die Bayerwaldberge und die Donauebene.

Der Büchlstein ist mit 862 m der zweithöchste höchster Berg im Sonnenwald. Vom Gipfelkreuz genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf die Region Sonnenwald und die Gemeinde Grattersdorf.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

  • Heimatmuseum Daxstein
  • Jakobuskirche Zenting
  • Pfarrkirche St. Johannes
  • Schlosskapelle Ranfels - bis 1518
  • Biotop des Landesbundes für Vogelschutz in Schöfweg - Haunstein
  • "Die Natur mit Herz und allen Sinnen entdecken" - Heckenlehrpfad in Schöfweg
  • Landwirtschaftlicher Lehrpfad
Anreise Kalender anzeigen
Abreise Kalender anzeigen
Hotel zur Post Bayerischer Wald